v.l. Michael Smischek, Matthias Neff, Sabine Höchtl-Scheel, Carolina Trautner, Stefan Buck und Ines DollingerIn Nordendorf sind die Delegierten des CSU Kreisverbandes Augsburg-Land zu einer Kreisvertreterversammlung eingetroffen, um eine neue Vorstandschaft zu wählen. Nach zehn Jahren als Kreisvorsitzender wollte sich Landrat Martin Sailer nicht mehr für dieses Amt aufstellen lassen und leitete damit einen Wechsel an der Spitze ein. Ohne Gegenkandidat trat Landtagsabgeordnete Carolina Trautner an und wurde zur neuen Vorsitzenden der CSU Augsburg-Land gewählt.

Spannende Wahl um vier Stellvertreter

Um die vier Stellvertreter Posten bewarben sich insgesamt acht Kandidaten. Die Delegierten entschieden sich die Wahl um die Stellvertreter in Einzelabstimmung durchzuführen. Zuallererst wurde Sabine Höchtl-Scheel vorgeschlagen und mit 78,6% der Stimmen gewählt – Gegenkandidaten gab es keine. Anschließend wurde Dr. Michael Higl vorgeschlagen, der mit 88% der Stimmen gewählt wurde – auch hierbei gab es keine Gegenkandidaten. Spannend wurde somit die Wahl um die verbliebenen zwei Posten als Stellvertreter, da bis dahin noch sechs Bewerber übrig geblieben waren. Im dritten Wahldurchgang setzte sich per Stichwahl, mit einem Vorsprung von zwei Stimmen, Stefan Buck gegen Matthias Neff durch. Christine Breither und Ulrike Höfer schieden zuvor aus. Der vierte Wahldurchgang wurde ebenfalls erst per Stichwahl entschieden. Matthias Neff setzte sich dabei gegen Christian Weldishofer durch, Simon Schropp schied bereits vor der Stichwahl aus.

Carolina Trautner bedanke sich für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich sehr auf die Zusammenarbeit im neuen Team. Aus dem Landkreis-Süden werden in der Funktion als Beisitzer Jürgen Reichart aus Schwabmünchen, Norbert Krix und Franz Feigl aus Königsbrunn, Stephan Dölle aus Klimmach-Birkach, Herwig Leiter und Miriam Streit aus Bobingen, Konrad Dobler aus Langerringen-Schwabmühlhausen sowie Franz Settele aus Langenneufnach-Walkertshofen im Vorstand tätig sein.