Grabens neues Bürgerzentrum mit Bibliothek„Kulturell wird Graben zukünftig stark gefordert“, mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Andreas Scharf das neue Bürgerzentrum in Graben. Das neue Gebäude bietet viel Platz für Veranstaltungen und – worauf alle sehr stolz sind – eine geräumige Bibliothek. Diese ist hierher mit über 15.000 Medien aus dem benachbarten Schulgebäude umgezogen. Damit wurde in der Schule Platz für den Hort geschaffen.

Symbolisch überreichte der Architekt Hermann Thalhofer einen Schlüssel an Bürgermeister Scharf. Klaus Dahm, der frühere Leiter der Landesfachstelle für öffentliche Büchereien in München, lobte die Gemeinde. Rund 160 Bibliotheken hat er mit eröffnet, aber selten habe er eine so schöne gesehen wie die in Graben.

Wir - Daheim in GrabenInzwischen dürften die meisten Haushalte in Graben die Bürgerbefragung zum Projekt „Wir –Daheim in Graben“ erhalten haben. Die Befragung stellt einen wichtigen Baustein des Inklusions- und Sozialraumprojektes dar. Mit dem Projekt sollen die Teilhabechancen für alle Bürgerinnen und Bürger des Gemeindegebiets erhöht werden. Es geht darum, sowohl den Hilfebedarf und die Bereiche für Hilfsangebote als auch die Möglichkeit zur Mithilfe zu ermitteln. Durch die anonyme und selbstverständlich streng vertrauliche Befragung will die Universität Augsburg erfahren, ob und wo Bedarf an Hilfe und Unterstützung in den Haushalten besteht und ob von den Bürgern Hilfe und Unterstützung angeboten werden kann.

Eurofighter überfliegen das Lechfeld Nach dem Abzug des Geschwaders vom NATO Flugplatz Lechfeld sind zwei Leserbriefe und Beschwerden über eine gestiegene Lärmbelästigung in der Zeitung erschienen. Natürlich muss nach einer wahrgenommenen Veränderung der Lärmentwicklung darüber gesprochen werden. Gerne darf dabei auch der persönliche Unmut und Befürchtungen zum Ausdruck gebracht werden. Die Darstellung eines Leserbriefschreibers, dass ein Ausbildungsflug die Absicht verfolgt zu zeigen „was für tolle Kerle“ am Steuer sitzen, halte ich für ungerechtfertigt.

CSU KreisvertreterversammlungLandrat Martin Sailer, Kreisvorsitzender der CSU Augsburg-Land, wurde mit seinen Stellvertretern für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Ohne viel Wirbel wurde der Vorstand des CSU Kreisverbandes Augsburg-Land neu gewählt. Die Landkreis-CSU habe die personellen Weichen kraftvoll gestellt, so Sailer. Mit Carolina Trautner und Hansjörg Durz wurden zwei überaus geeignete Direktkandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl ausgewählt – problemlos und leise. Der CSU-Kreisverband Augsburg-Land besteht aus 2.567 Mitgliedern, die in 52 Ortsverbänden sowie zwölf Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen organisiert sind.

Flugplatzübergabe Lechfeld Symbolisch wurde heute der Lechfelder Flugplatz an das Jagdgeschwader (JG) 74 übergeben. Oberstleutnant Thomas Dohler übergab damit in einem letzten Akt die Verantwortung über den Flugbetrieb an den Kommodore des Neuburger JG 74 Oberstleutnant Frank Gräfe. Vor Ort wird Oberstleutnant Jürgen Rüb als Staffelchef der Flugplatzstaffel "Lechfeld" das Ruder in die Hand nehmen. Der Militärflugplatz Lechfeld bleibt zukünftig als Ausweichflugplatz erhalten.